Im Rahmen einer Beratungsanfrage wurde uns eine Abmahnung des IDO Verband für Rechts- und Finanzconsulting deutscher Online-Unternehmen e.V. vorgelegt. Geltend gemacht wird ein Unterlassungsanspruch und damit verbunden ein Ersatz der Aufwendungen für die Abmahnung in Höhe von 232,05 EUR. Gerügt  werden zahlreiche Handlungen, so z.B. die fehlende Telefonnummer in der Widerrufsbelehrung, eine fehlende Datenschutzerklärung und ein unzureichendes Impressum.